REthinking Finance Ausgabe 3/2019 - Business Analytics

Busi­ness Ana­ly­tics – Edi­to­ri­al

Bereich Busi­ness Ana­ly

Die Digi­ta­li­sie­rung und die damit ein­her­ge­hen­de stei­gen­de Ver­füg­bar­keit von unter­neh­mens­in­ter­nen und ‑exter­nen Daten eröff­nen dem Finanz­be­reich erheb­li­che neue Poten­zia­le. Mit­hil­fe von sta­tis­ti­schen Metho­den las­sen sich aus den gro­ßen Daten­men­gen durch Busi­ness Ana­ly­tics bei­spiels­wei­se Ursa­chen für unter­neh­mens­re­le­van­te Sach­ver­hal­te erken­nen, Vor­her­sa­gen in Bezug auf künf­ti­ge Ent­wick­lun­gen ablei­ten und Emp­feh­lun­gen zur Opti­mie­rung bestehen­der Pro­zes­se ent­wi­ckeln. Dadurch kann das Manage­ment noch effek­ti­ver bei wich­ti­gen Ent­schei­dun­gen unter­stützt wer­den und der Finanz­be­reich damit einen signi­fi­kan­ten Mehr­wert im Rah­men der inter­nen Leis­tungs­er­brin­gung bei­tra­gen.

Kate­go­rie Daten­ma­nage­ment

In die­sem Son­der­heft von REthin­king Finan­ce wid­men wir uns daher aus­führ­lich den Fra­gen rund um das Manage­ment und die Ana­ly­se von Daten. Im Leit­ar­ti­kel in der Kate­go­rie Daten­ma­nage­ment zeigt Gui­do Vet­ter Ihnen, wel­che Lern­er­fah­run­gen der Daim­ler-Kon­zern durch eine ver­än­der­te stra­te­gi­sche Daten­ori­en­tie­rung und eine zen­tra­le Daten­ver­füg­bar­keit in den ver­gan­ge­nen Jah­ren gemacht hat.

Rubrik Daten­ana­ly­se

Wie groß der Quan­ten­sprung von klas­si­schen hin zu auto­no­men Busi­ness-Ana­ly­tics-Sys­te­men ist, erfah­ren Sie von Ralf Treitz in unse­rer zwei­ten Rubrik Daten­ana­ly­se. Dank Künst­li­cher Intel­li­genz kön­nen zuneh­mend erwei­ter­te Mög­lich­kei­ten zur Unter­neh­mens­steue­rung genutzt wer­den und Con­trol­ler wer­den end­lich von läs­ti­gen Rou­ti­ne­auf­ga­ben ent­las­tet. Wei­te­re spe­zi­fi­sche Anwen­dungs­fäl­le für die viel­sei­ti­ge­ren Ana­ly­se­fä­hig­kei­ten im Finanz­be­reich durch Busi­ness Ana­ly­tics stellt Cle­mens Frank vor: den auto­ma­ti­sier­ten Cash Fore­cast und die Ano­ma­lie­er­ken­nung im Kon­zern­be­richts­we­sen.

Kate­go­rie Pla­nungs­un­ter­stüt­zung

In der Kate­go­rie Pla­nungs­un­ter­stüt­zung gibt Frank Rom­ei­ke einen Über­blick über die Ein­satz­mög­lich­kei­ten, aber auch die Her­aus­for­de­run­gen von Busi­ness Ana­ly­tics im Risi­ko­ma­nage­ment und Clau­dia Maron und Anja Bur­ger­meis­ter zei­gen am Bei­spiel der DATEV eG auf, wie ein Den­ken und Ent­schei­den in Band­brei­ten funk­tio­nie­ren kann.

Chan­cen und Hür­den der Daten­vi­sua­li­sie­rung

„Mana­ger brau­chen kein gel­bes Viel­leicht.“ – Nico­las Bis­santz kennt sich mit den Chan­cen und Hür­den der Daten­vi­sua­li­sie­rung aus und bezieht im Inter­view noch wei­te­re kla­re Stand­punk­te. Wie not­wen­dig Stan­dar­di­sie­rung nicht nur im Berichts­we­sen ist und wes­halb dadurch auch kom­ple­xe Ana­ly­sen bes­ser ver­stan­den wer­den kön­nen, davon wird Jür­gen Faisst sicher auch Sie in sei­nem Bei­trag über­zeu­gen.

Ein herz­li­ches Dan­ke­schön sagen wir allen Autorin­nen und Autoren, die zu die­sem Son­der­heft bei­getra­gen haben. Ihnen, lie­be Lese­rin­nen und Leser, wün­schen wir eine anre­gen­de Lek­tü­re mit inter­es­san­ten Impul­sen für Ihre täg­li­che Arbeit. Neh­men Sie zu Fra­gen und Anre­gun­gen ger­ne direkt Kon­takt mit uns auf: karsten.oehler@wolterskluwer.com; m.schulze@ems.de.