Gesamt­emis­si­on

Der Begriff beschreibt die Aus­ga­be von inhalts­glei­chen, unter­ein­an­der aus­tausch­ba­ren und des­halb kapi­tal­markt­fä­hi­gen Schuld­ver­schrei­bun­gen im Rah­men eines abgrenz­ba­ren Kapi­tal­markt­an­ge­bots durch einen Emit­ten­ten. Kei­ne Gesamt­emis­si­on liegt bei­spiels­wei­se bei der Aus­ga­be von sog. Asset-backed-Secu­ri­ties vor, da in die­sen Fäl­len die ein­zel­nen Schuld­ver­schrei­bun­gen in unter­schied­li­che Risi­koklas­sen unter­teilt wer­den und daher nicht inhalts­gleich sind.

« Back to Glossary Index