Order­buch

Im Order­buch wer­den die Kauf- und Ver­kaufs­auf­trä­ge für ein bestimm­tes Wert­pa­pier gesam­melt. Davon aus­ge­hend wird dann der Aus­füh­rungs­preis ermit­telt. Dies kann durch das unmit­tel­ba­re und auto­ma­ti­sche Matching von Orders oder durch Auk­tio­nen erfol­gen, bei denen Ange­bot und Nach­fra­ge zunächst gebün­delt und dann nach bestimm­ten Regeln zum Aus­gleich gebracht wer­den. Bei­de Han­dels­va­ri­an­ten lau­fen heu­te in der Regel com­pu­ter­ba­siert ab.

« Back to Glossary Index