Pay-per-Use

Pay-per-Use ist ein Abrech­nungs­mo­dell, bei dem der Kun­de nur die Leis­tung bezahlt, die er auch tat­säch­lich nutzt. Der Nut­zer hat dabei kei­ne Anschaf­fungs­kos­ten und kei­ne Kapi­tal­bin­dung.

« Back to Glossary Index