Sen­ti­ment­ana­ly­se

Unter Sen­ti­ment ver­steht man die Sum­me der Stim­mun­gen der ein­zel­nen Akteu­re eines Markts, also die all­ge­mei­ne Markt­stim­mung. Bei der Sen­ti­ment­ana­ly­se wird dem­nach unter­sucht, wel­che Emp­fin­dun­gen inner­halb eines Mark­tes gegen­über einer bestimm­ten Sache (bspw. einem Pro­dukt oder einem Unter­neh­men) vor­herr­schen. Bei­spiels­wei­se unter­su­chen Finanz­ana­lys­ten nicht nur Akti­en-Charts und Wirt­schafts­da­ten, son­dern auch die Stim­mung der Inves­to­ren. Dar­aus wol­len sie Rück­schlüs­se dar­auf zie­hen, wie sich die Kur­se zukünf­tig ent­wi­ckeln wer­den.

« Back to Glossary Index