XHTML

Kurz­form für „Exten­si­ble Hyper­text Mark­up Lan­guage“. XHTML basiert auf dem von Web­sei­ten bekann­ten HTML-For­mat, in dem Inhal­te für die gra­fisch anspre­chen­de Anzei­ge im Brow­ser auf­be­rei­tet wer­den kön­nen. XHTML bie­tet eine Mög­lich­keit zur indi­vi­du­el­len Erwei­te­rung der HTML-Spra­che, die für ESEF genutzt wird, um XBRL in die HTML-Web­sei­te ein­zu­bet­ten.

« Back to Glossary Index